SuccessControl Förderkriterien

SuccessControl-CRM_logo_neu.jpg

Förderkriterien

Richtlinien zur Beantragung von Produktspenden

Förderkriterien

Produkte aus dem SuccessControl IT-Spendenprogramm sind in Österreich nur für Non-Profit-Organisationen (NPO) erhältlich, die den Status ihrer Gemeinnützigkeit belegen können (z.B. anhand eines aktuellen Vereinsregisterauszuges des BM.I). SuccessControl Produktspenden dürfen nicht weiterverkauft oder übertragen werden. Ebenfalls dürfen SuccessControl Produktspenden nicht auf Computern installiert werden, die an andere Organisationen oder Individuen abgegeben oder verkauft werden.

Förderberechtigt sind alle NPOs, insbesondere mit dem Schwerpunkt:

  1. Förderung der Sozial- und Wohlfahrtsfürsorge
  2. Förderung der Bildung
  3. Förderung der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe
  4. Förderung des Gesundheitswesens
  5. Förderung des Kultur- und Denkmalschutzes
  6. Förderung des Natur- und Umweltschutzes
  7. Förderung des Sports Mildtätige Zwecke
  8. Andere gemeinnützige Zwecke, mit dem Ziel das Gemeinwohl zu fördern

Organisationen, die Diskriminierung aufgrund von religiöser Überzeugung, Alter, ethnischer Zugehörigkeit, nationaler Herkunft, Sprache, Größe, Geschlecht, sexueller Orientierung oder sozialökonomischen Hintergrund befürworten, unterstützen oder praktizieren, können keine IT-Spenden erhalten. IT-Spenden werden gemäß der Förderrichtlinien nur an förderberechtigte Organisationen, nicht an Einzelpersonen, geliefert.

Richtlinien zur Beantragung von IT-Spenden

Der Förderzeitraum für das SuccessControl IT-Spendenprogramm beträgt ein Kalenderjahr (1. Januar – 31. Dezember). Förderberechtigte Organisationen können in diesem Zeitraum max. 3 Lizenzen der Software SuccessControl Professional erhalten.