Bitdefender Förderkriterien

Bitdefender-logo.jpg
Förderkriterien

Richtlinien zur Beantragung von IT-Spenden

Förderkriterien

Bitdefender stellt über das IT-Spendenprogramm förderberechtigten, gemeinnützigen Organisationen in Deutschland Anti-Virus- und Sicherheitssoftware als Produktspende zur Verfügung.

Die Software von Bitdefender erhöht die Sicherheit vernetzter Windows und Mac Computer sowie Windows Server.

  1. IT-Spenden werden nur an förderberechtigte Organisationen, nicht an Einzelpersonen geliefert.
  2. Potenziell förderberechtigt sind gemeinnützige Organisationen, deren Gemeinnützigkeit vom Finanzamt anerkannt wurde, sowie öffentliche Bibliotheken, die ein entsprechendes Formblatt beigebracht haben.
  3. Religiöse Organisationen und Kirchengemeinden ohne säkulare Angebote (z. B. KiTas, Bibliotheken, Altenheime) sind derzeit von einer Förderung über das Adobe IT-Spendenprogramm ausgeschlossen.
  4. Organisationen, die Diskriminierung aufgrund von Alter, Herkunft, Geschlecht, Nationalität, Behinderung, Rasse, Größe, Religion, sexueller Orientierung oder sozioökonomischem Hintergrund befürworten, unterstützen oder praktizieren, werden von einer Förderung über das Adobe IT-Spendenprogramm ausgeschlossen. Um Produktspenden erhalten zu können, müssen Organisationen willens und in der Lage sein, einen Diskriminierungsausschluss zur Verfügung zu stellen.

Richtlinien zur Beantragung von IT-Spenden

  1. Förderberechtigte Organisationen können folgende Lizenzmengen pro Fiskaljahr (1. Juli – 30. Juni)erhalten:
  2. Bitdefender Antivirus for Mac: unbegrenzt
  3. Bitdefender Internet Security: unbegrenzt
  4. Bitdefender Client Security and Management Server: max. 25 Lizenzen
  5. Bitdefender Small Office Security: max. 100 Lizenzen
  6. Bitdefender Produktspenden dürfen nicht weitergegeben oder verkauft werden